Muster testament eheleute ohne kinder

Eine solche Vertrauensstellung lässt Sie entscheiden, wann Ihre Kinder reif genug sein werden, um Ihren Nachlass zu erhalten … 21, 25, 30, 35 Jahre oder gar nie. Es erlaubt Ihnen auch, jemand anderen diese Entscheidung zu einem späteren Zeitpunkt treffen zu lassen. Da sowohl der Ehegatte als auch die leiblichen Kinder des ersten Ehegatten, der geht, Vermögenswerte desselben Trusts teilen können, sollten Sie den Trust sorgfältig entwerfen, um einen Streit darüber zu vermeiden, ob das Vermögen für das laufende Einkommen (begünstigung des Ehepartners) oder langfristiges Wachstum (Begünstigung der Kinder) investiert wird. Die Personen, die für Sie, Ihren Ehepartner und Ihre Kinder am wichtigsten sind, sind von Ihrem Nachlassplan auf andere Weise betroffen als das Eigentum, das sie bei Ihrem Tod erhalten werden. Für Ihre minderjährigen Kinder, die Sie als ihren Vormund auswählen, wird eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen werden. Die Menschen, die Sie wählen, um Ihre Kinder zu erziehen, falls Sie und Ihr Ehepartner sterben, bevor die Kinder erwachsen werden, werden als “Wächter der Person” bezeichnet. Darüber hinaus kann der überlebende Ehegatte für eine lange Zeit mit den Bedingungen des gemeinsamen Willens verbunden sein. Sagen Sie, dass die Ehepartner geheiratet haben, als sie jung waren und einer der Ehepartner stirbt kurz nach ihrer Ehe. Nun kann der überlebende Ehepartner jahrzehntelang an die Bedingungen seines gemeinsamen Willens gebunden werden. Normative Übergänge sind gemeinsame Erfahrungen im gesamten Familienlebenszyklus, und der Übergang zur Elternschaft ist eindeutig einer, der erhebliche Anpassungen und Anpassungen erfordert, wenn Partner Eltern werden (Cowan & Cowan, 2000).

Nach der Geburt eines ersten Kindes (Mitnick, Heyman & Smith Slep, 2009) wurden deutliche Rückgänge bei der ehelichen Zufriedenheit festgestellt, und es gibt signifikante Unterschiede in den Entwicklungspfaden, die Rückgang, Wachstum und Kontinuität widerspiegeln (Belsky & Rovine; 1990; Don & Mickelson, 2014; Doss, Rhodes, Stanley, & Markman, 2009). Keine Studie hat Die Variation der ehelichen Bahnen nach der Geburt eines zweiten Kindes untersucht, obwohl die Qualität der Ehe mit der Geburt jedes weiteren Kindes weiter abnimmt (Twenge, Campbell, & Foster, 2003). Mehrere Studien haben Unterschiede in der ehelichen Qualität für primiparous und multiparous Paare untersucht, mit einigen feststellen, größere Rückgänge in der ehelichen Zufriedenheit und Beziehungqualität für multiparous Paare (Belsky, Spanier, & Rovine, 1983; Krieg, 2007; Lindblom et al., 2014), während andere in den beiden Gruppen von entsprechenden Rückgängen berichten (O`Brien & Peyton, 2002; Wilkinson 1995). Die aktuelle Studie bot eine einzigartige Gelegenheit, Variationen in der ehelichen Beziehung sveränderung nach der Geburt eines zweiten Kindes mit einem Längsschnitt-Forschungsdesign zu untersuchen, das im letzten Trimester der Schwangerschaft begann und Paare im Jahr nach der Geburt ihres zweiten Kindes (1, 4, 8 und 12 Monate postpartal) verfolgte. Unser Hauptziel war es, die Berichte von Ehemännern und Ehefrauen über Eheveränderungen nach der zweiten Geburt zu untersuchen, um dyadische Muster der Ehebeziehungsfunktion zu erforschen.